Bauausschuss auf Norderney

Die Mitglieder des Bau- und Straßenausschusses mit Landrat Thomas Gemke und Leiterin Gunda Behr vor dem Schullandheim des Kreises auf Norderney. Foto: Ronny Jäschke/Märkischer Kreis
Die Mitglieder des Bau- und Straßenausschusses mit Landrat Thomas Gemke und Leiterin Gunda Behr vor dem Schullandheim des Kreises auf Norderney. Foto: Ronny Jäschke/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 26.02.2018
|

Die Mitglieder des Bau- und Straßenausschusses des Märkischen Kreises besuchten jetzt das Schullandheim des Kreises auf der Nordseeinsel Norderney. Für einen Tag stieß auch Landrat Thomas Gemke zur Reisegruppe. Im Mittelpunkt dieser privat finanzierten Informationsfahrt war neben dem besseren gegenseitigen Kennenlernen, dass man sich einen Überblick über die abgeschlossenen Sanierungen sowie über die in diesem Jahr anstehenden Baumaßnahmen machen wollte. Für einige Ausschussmitglieder war es der erste Aufenthalt im Schullandheim des Kreises.


Manfred Fischer, Gebäudemanager beim Kreis, präsentierte die Ende 2017 abgeschlossene Bädersanierung und stellte die für dieses Jahr vorgesehenen Baumaßnahmen vor. Dazu gehören unter anderem der Austausch einiger Fenster, die Erneuerung des Bodenbelags im Haupttreppenhaus sowie der Einbau einer neuen Brandmeldeanlage und neuer Sicherheitsbeleuchtung in der kommenden Winterpause.


Martina Stenger, Vorsitzende des Bau- und Straßenausschusses: „Uns hat darüber hinaus das große Engagement beeindruckt, mit dem die Leiterin Gunda Behr und ihr Team sich für das Haus und die Gäste einsetzen.“ Das Schullandheim auf Norderney hat im Laufe der Jahrzehnte nicht an Beliebtheit verloren. Allein im vergangenen Jahr besuchten 56 Schulklassen aus dem Märkischen Kreis das Haus – 19 aus Iserlohn, 10 aus Kierspe, 7 aus Hemer, 6 aus Lüdenscheid, jeweils vier aus Menden und Neuenrade sowie jeweils drei aus Plettenberg und Meinerzhagen. Hinzu kommen noch zahlreiche Klassen aus anderen Regionen Deutschlands. Genutzt wird das Haus von Schülergruppen bis zur 8. Klasse. Bei freien Kapazitäten ist das Haus auch offen für andere Gruppen und Einzelreisende.

Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2018