Jetzt fürs Märkische Jugendsinfonieorchester anmelden

Probenphase mit Fagott-Solistin Diana Rohnfelder

In Bad Fredeburg bereiten sich die Musikerinnen und Musiker auf ihre bevorstehenden Konzerte vor. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis
In Bad Fredeburg bereiten sich die Musikerinnen und Musiker auf ihre bevorstehenden Konzerte vor. Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 07.03.2018
|

Das Märkische Jugendsinfonieorchester (MJO) trifft sich vom 15. bis 24. August zu einer Probephase. Diesmal geht es in das Musikbildungszentrum Südwestfalen nach Bad Fredeburg. Dort sind die Rahmenbedingungen für ein Orchester von dieser Qualität und Größe perfekt. Ab sofort sind Anmeldungen möglich.


Am 24. August endet die Probenphase mit einer öffentlichen Generalprobe im Musikbildungszentrum Südwestfalen. An den beiden darauffolgenden Wochenenden sind Konzerte an folgenden Daten und Orten: 01. September Thomas-Morus-Gebäude, Altena; 02. September Kulturhaus Lüdenscheid; 08. September Stadthalle Olpe, 09. September Hotel Kaisergarten Neuenrade.


Das Programm „Leider nicht von mir… (Johannes Brahms)“ beinhaltet die Symphonischen Minuten op. 36 von Ernst von Dohnanyi, die Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms und ein Fagott-konzert. Die Solistin dieses Konzerts ist die MKK-Stipendiatin 2017, Diana Rohnfelder. Wer sich bis zum 30. März anmeldet zahlt eine Teilnehmergebühr von 225 Euro. Danach beträgt die Gebühr 240 Euro.


Weitere Informationen zur Ausschreibung, den Teilnahmebedingungen und zu den geplanten Konzerten gibt es in Kürze unter www.maerkischer-kreis.de sowie bei Michelle Wolzenburg vom Fachdienst Kultur und Tourismus des Kreises unter Telefon 02352/9667052, oder per E-Mail unter m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 07.03.2018