Eisenbahnfreunde Gastgeber für Kreisheimatbund

Die Eisenbahnfreunde Hönnetal waren Gastgeber der Mitglieder des Heimatbundes Märkischer Kreis. Foto: Detlef Krüger/Märkischer kreis
Die Eisenbahnfreunde Hönnetal waren Gastgeber der Mitglieder des Heimatbundes Märkischer Kreis. Foto: Detlef Krüger/Märkischer kreis

Pressemeldung vom 30.04.2018

Der Heimatbund Märkischer Kreis e.V. geht mit der bewährten Vorstands-Mannschaft in die Zukunft. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung im Bahnhof Balve-Binolen musste lediglich Kreisschatzmeister Roman Kappius wiedergewählt werden. Alle übrigen Vorstandsmitglieder bleiben weiter im Amt: Landrat Thomas Gemke als Vorsitzender, Heiner Burkhardt als dessen Stellvertreter, Detlef Krüger als Geschäftsführer sowie Martina Wittkopp-Beine als Kreisheimatpflegerin für den südlichen Märkischen Kreis und Rolf Klostermann als Kreisheimatpfleger für den Nordkreis.


Vor Eintritt in die Tagesordnung hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichlich Gelegenheit, sich im Bahnhof Binolen umzuschauen. Gastgeber der Mitgliederversammlung waren dieses Mal nämlich die Eisenbahnfreunde Hönnetal e. V. Sie erklärten ihren Gästen die Funktion des ehemaligen Stellwerks.


Einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten des Kreisheimatbundes im abgelaufenen Jahr gab Geschäftsführer Detlef Krüger in seinem Bericht. Er spannte den Bogen vom erfolgreichen Heimat-Slam mit Marian Heuser über den Westfalentag in Bad Lippspringe, die Puppentheater-Aufführung „Legende Luther“ auf der Burg Altena sowie Informationen aus den Arbeitskreisen und über die finanziell unterstützten Projekte.

Zuletzt aktualisiert am: 30.04.2018