Künstlerpaar aus Schalksmühle stellt im Partnerkreis Elbe-Elster aus

Großes Interesse zeigten die Besucher bereits bei der Ausstellungs-Eröffnung an den Werken der Schalksmühler Künstler. Foto: pmk
Großes Interesse zeigten die Besucher bereits bei der Ausstellungs-Eröffnung an den Werken der Schalksmühler Künstler. Foto: pmk

Pressemeldung vom 09.05.2018

Noch bis zum 24. Juni ist die Ausstellung „Lebensreisen – zwei Retrospektiven“ des Künstlerpaars Margret Dortmund und Norbert Wrobel aus Schalksmühle im Atelierhof Werenzhain zu sehen. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Märkischen Kreis und dem brandenburgischen Landkreis Elbe-Elster stellen die beiden Maler einen Ausschnitt ihres Lebenswerkes mit 60 ausgewählten Ölarbeiten, Federzeichnungen und Radierungen vor. Beeinflusst wurden ihre Werke in ihrer Farbenpracht unter anderem durch ihre Studienaufenthalte in Südostasien und den Mittelmeerländern.


 Eine würdige Kulisse für die Landschaftsmotive und Impressionen aus dem alltäglichen Leben verschiedener Kulturen bietet der Atelierhof Werenzhain in Doberlug-Kirchhain. 2017 heimste der Kulturverein in dem unter Denkmal gestellten ehemaligen Lehn-Schank-Gut den Kulturpreis des Landkreises Elbe-Elster ein. Der Kunstverein Atelierhof Werenzhain e.V. wurde 1996 von Künstlerinnen aus Ost und West gegründet. Mit dem Erwerb des ehemaligen Lehn-Schank-Gutes Werenzhain wurde ein Ort zur Förderung von Künstlerinnen geschaffen. Die Arbeit des Vereins zielt auf überregionale Aufmerksamkeit, wie auf die Bereicherung des Kunst- und Kulturlebens vor Ort.


 

Zuletzt aktualisiert am: 09.05.2018