Elternbegleiterinnen auf Stiftungshof

Naturpädagogik zum Anfassen

30 Elternbegleiterinnen besuchten den Stiftungshof in Iserlohn. Foto: Oelmann-Saul/Märkischer Kreis
30 Elternbegleiterinnen besuchten den Stiftungshof in Iserlohn. Foto: Oelmann-Saul/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 09.05.2018

30 Elternbegleiterinnen aus den Sprach- und Elternbildungsprogrammen „Griffbereit“ und „Rucksack KiTa“ des Kommunalen Integrationszentrums Märkischer Kreis erkundeten jetzt gemeinsam mit den Referentinnen Susanne Oelmann-Saul und Claudia Peltzer vom Naturschutzbund MK den Stiftungshof Iserlohn. Gemeinsam wurde viel über Insekten und deren Lebenswelt gelernt, es wurden Wildkräuter gesammelt und verarbeitet, der Hof mit all seinen Tieren bestaunt sowie Spielideen zur Umsetzung mit Kindern ausprobiert.


Ziel dieses Umweltseminars ist es, ein Bewusstsein für die Umwelt zu wecken und durch eigenständiges Entdecken und Forschen begreiflich zu machen. Die Elternbegleiterinnen können diese Methoden im Anschluss in ihre Kinder-und Erwachsenengruppen weitervermitteln und so einen wichtigen Beitrag zur Umwelterziehung leisten.


Der Stiftungshof Iserlohn beheimatet zurzeit etwa 1.000 Schafe und Lämmer sowie diverse Kleintiere. Er ist Dreh- und Angelpunkt für Umweltseminare und Ausflüge für Familien, Schul-oder Kindergartengruppen.

Zuletzt aktualisiert am: 09.05.2018